Die Bundesfachgruppen der Sektion Ingenieurkonsulenten

Bundesfachgruppe Bauwesen


Die Bundesfachgruppe Bauwesen umfasst folgende Fachgebiete:

Bauwesen
Wirtschaftsingenieurwesen
Erdwissenschaften

Unsere Themenschwerpunkte sind:

Statik und Konstruktion aller Bauwerke
Hoch-, Industrie- und Anlagenbau
Verkehrsplanung und Verkehrsbauwerke
Umweltuntersuchung
Ver- und Entsorgung
Wasserbau
Örtliche Bauaufsicht
BauKG
Begleitende Kontrolle
Projektsteuerung

Zur vertieften Bearbeitung sind Ausschüsse zu folgenden Themen eingerichtet:
Brücken, Tunnel, Tunnelprüfung, Örtliche Bauaufsicht, BauKG, Abfallwirtschaft, Siedlungswasserbau, Verkehr, Arbeitskreis SVE

 

 

Bundesfachgruppe Wasserwirtschaft

 

 

Die Bundesfachgruppe Wasserwirtschaft umfasst folgende Befugnisse:

Kulturtechnik und Wasserwirtschaft
Bauwesen / Bauingenieurwesen

   
Unsere Fachthemen sind:
Trink-, Nutz- und Löschwasserversorgung (Quellen, Brunnen, Aufbereitungsanlagen, Behälter, Leitungsnetze, Druckreduzier- u. Druckerhöhungsanlagen etc.)
Entwässerungstechnik (Kanäle, Pumpanlagen, Versickerungsanlagen, Misch- u. Regenwasserbehandlungs-anlagen etc.)
Abwasserreinigung (Kläranlagen)
Schutzwasserbau und Gewässerentwicklung

Unsere Leistungsschwerpunkte sind:
Beratung,
Projektsteuerung,
Planung,
Örtliche Bauaufsicht,
Begleitende Kontrolle,
Planungs- und Baustellenkoordination,
Betriebsbegleitung,
Digitale Leitungsinfor-mationssysteme,
Umweltuntersuchung, Gutachten

Wir kooperieren eng mit folgenden Befugnissen:
Vermessungswesen, Biologie, Chemie, Maschinenbau, Verfahrenstechnik, Geologie, Elektrotechnik, Industrielle Technik, Landschaftsplanung u. Landschaftspflege

 

 

Bundesfachgruppe Natürliche Ressourcen

 

 

 

Es geht um die nachhaltige Nutzung unserer natürlichen Ressourcen!

    Wasser, Boden, Luft
    Nachwachsende Rohstoffe
    Erneuerbare Energien
    Nahrungsmittel

Es geht um unseren Lebensraum!

    Naturräume und Kulturräume
    Naturgefahren
    Nutzungskonflikte
    Ländliche Entwicklung


Unsere natürlichen Ressourcen benötigen eine nachhaltige Planung, Betreuung, Entwicklung und Bewertung.
Der Schutz vor Naturgefahren, die Abschätzung der Risken, der Erhalt der Natur- und Lebensräume sowie der  Ausgleich der Interessen gewinnen zunehmend an Bedeutung.
Aufgrund der steigenden Sensibilität im Umgang mit unseren natürlichen Ressourcen sind wir für Sie ein umsichtiger und verantwortungsbewusster Partner
Ziel- und lösungsorientiert bearbeiten wir alle Projekte  von der  der Planung bis zum  Behördenverfahren, als auch bei der Umsetzung.

Die Bundesfachgruppe Natürliche Ressourcen umfasst folgende Befugnisse:
    Landwirtschaft
    Forst- und Holzwirtschaft
    Biologie
    Agrarökonomie
    Ökologie

Unsere Fachthemen sind:
    Forstwirtschaft
    Holzwirtschaft
    Waldprogramme
    Wildbach- und Lawinenkunde
    Landwirtschaft
    Umwelttechnik im Gewässer- und Bodenschutz
    Abfallwirtschaft,
    Altlastensanierung
    Energienutzung
    Liegenschaftsbewertung
    Jagd und Fischerei
    Umwelt und Naturkunde
    Gewässerökologie

Unsere Leistungsschwerpunkte sind:
    Beratung
    Projektsteuerung
    Planung
    Befundaufnahmen und Beweissicherungen
    Umweltuntersuchungen
    Umweltverträglichkeitsstudien
    Gutachten
    Örtliche Bauaufsicht und Oberbauaufsicht
    Ökologische Bauaufsicht
    Begleitende Kontrolle
    Management und Betriebsführung

Wir arbeiten eng vernetzt mit folgenden Befugnissen:
    Vermessung
    Kulturtechnik und Wasserwirtschaft
    Geologie
    Chemie
    Raumplanung
    Landschaftsplanung- und pflege
    Bauwesen

 

Bundesfachgruppe Informationstechnologie

 

 

Wir sind die Fachgruppe der IT-Ziviltechniker –
eine Expertengruppe von Sachverständigen mit gesetzlich verankerten Befugnissen.
Wir spezialisieren uns auf die Planung, Prüfung, Begutachtung, Zertifizierung und Beratung in den Bereichen

- Informationstechnik
- Informatikrecht
- Betriebswirtschaft

Hier steht geistig-schöpferische Leistung im Vordergrund; hier werden Kosten optimiert; hier wird Moderations- und Mediationsarbeit geleistet; hier wird für die Sicherheit auch des einzelnen Arbeiters am Arbeitsplatz gesorgt.

Ein breites Spektrum an wertvollen Leistungen wird mit Siegel und Urkunde in sehr vielen Bereichen durch diese Ziviltechniker garantiert.

Persönlicher Einsatz, Handschlagqualität und oft Vertrauensbasis über Generationen hinweg bürgen für die Arbeit dieser Ziviltechniker.


 

Bundesfachgruppe Raumplanung, Landschaftsplanung und Geographie

 

 

Sicherheit - Verantwortung - Vertrauen
WAR, IST und BLEIBT die MAXIME
Raumplanung schafft Aussicht ...


... auf ausgewogene Erwerbs- und Lebenschancen in Land, Region und Gemeinde. Wenn in Zeiten des Wandels Grund und Boden ihren Wert und unser Lebensraum seinen Charakter behalten soll, muss die Nutzung zukunftsorientiert vorbereitet werden. Denn zur optimalen Entwicklung von Gemeinden, Städten und Regionen gehört längst mehr als Kapital und schönes Bauen.

Landschaftsplanung gestaltet ...

... eine lebenswerte Umwelt durch Umsetzung der verschiedensten Ansprüche des Menschen an Natur und Freiraum in realisierbare Planungsschritte: Formung und Gestaltung, wie auch Sanierung, Sicherung, Schutz und Pflege von Natur und Landschaft sind Schwerpunkte der Landschaftsplanung.

Raumplanung bringt Ordnung und Struktur in Ihre Pläne, macht zukünftige Trends sichtbar und schafft die Basis für den optimalen Einsatz Ihrer Investitionen. Dies zum Besten von Bevölkerung, Wirtschaft uns Umwelt, denn ganzheitliche Planung verhindert halbe Lösungen.

Wir lassen Sie bei der Realisierung Ihrer Pläne nicht alleine und verlieren das gemeinsame Ziel einer gesamtheitlichen Lösung nie aus den Augen. Wir sind bei Planung, Projektmanagement, Behördenverfahren und Gesamtkoordination ein zuverlässiger Partner.

Auf Grundlage der Kenntnis ökologischer Zusammenhänge schafft Landschaftsplanung die Basis für die Erhaltung der Vielfalt, Eigenart und Schönheit von Natur und Landschaft (Fachplanung Naturschutz) und für einen umfassenden Schutz der Ressourcen einschließlich der Bewahrung einer intakten Umwelt. Dies erfolgt in Fachbeiträgen zur örtlichen und überörtlichen Raumplanung wie z.B. in Landschafts- und Freiraumkonzepten und Landschaftsplänen aber auch in ökologischen Fachplanungen wie z.B. in Kulturlandschafts- und Landentwicklungsprojekten, Gewässerpflegekonzepten, Rekultivierungsplanungen und Schutzgebietskonzepten. Der bestmögliche Schutz der natürlichen Ressourcen Boden, Wasser, Luft, Vegetation und Fauna ist Ziel der Landschaftsplanung in Beiträgen zu Umweltverträglichkeitserklärungen und in der ökologischen Begleitplanung zu größeren Bauvorhaben.

Gestalterische Kompetenz und detaillierte Kenntnis des grünen Baustoffes Pflanze sind Ausgangspunkt der Landschaftsplanung für die Schaffung hochwertiger, ästhetisch ansprechender Grün- und Freiräume für die Menschen. Die Leistung reicht von den ersten skizzenhaften Lösungsvorschlägen über den Entwurf und Detailplanung bis zur Aufsicht über die Ausführung.

 

 

Bundesfachgruppe Montanwesen

 

 

Die Bundesfachgruppe Montanwesen umfasst folgende Fachgebiete:

Hütten-, Gesteinshüttenwesen, Erdölwesen
Berg-, Markscheidewesen
Werkstoffwissenschaften
Kunststofftechnik


Unsere Themenschwerpunkte sind:

Aufsuchen, Gewinnen, Aufbereiten mineralischer Rohstoffe, Entsorgungsberg-, Tunnel-, Hohlraumbau
Metall-, Legierungsherstellung
Verarbeitung wie Walzen, Schmieden
Produktionsmanagement
Montangeodäsie, -kartographie, -raumordnung, Bergschadenkunde, Sicherheit der Oberfläche
Aufsuchen, Gewinnen von flüssigen und gasförmigen mineralischen Rohstoffen, Erdwärme, Wasser, Speichern, Entwicklung, Erzeugung, Einsatz und Entsorgung von feuerfesten Baustoffen, Keramik, Glas, Zement, Kalk, Gips, Kunst- und Werkstoffen

 

Bundesfachgruppe Industrielle Technik

 

 

SICHERHEIT - VERANTWORTUNG - VERTRAUEN
Das sind die Maxime der Ziviltechniker der Gruppe INDUSTRIELLE TECHNIK.

Die drohende Rohstoffknappheit, die umstrittene Globalisierung, die Bewußtseinsbildung für Umweltprobleme, all dass und vieles mehr sind Prämissen für die Arbeit der zwölf Gruppen verschiedenster Befugnisträger unserer Bundesfachgruppe.

Hier steht geistig-schöpferische Leistung im Vordergrund; hier werden Kosten optimiert; hier wird Moderations- und Mediationsarbeit geleistet; hier wird für die Sicherheit auch des einzelnen Arbeiters am Arbeitsplatz gesorgt.

Ein breites Spektrum an wertvollen Leistungen wird mit Siegel und Urkunde in sehr vielen Bereichen durch diese Ziviltechniker garantiert.

Persönlicher Einsatz, Handschlagqualität und oft Vertrauensbasis über Generationen hinweg bürgen für die Arbeit dieser Ziviltechniker.

Sicherheit - Verantwortung - Vertrauen
WAR, IST und BLEIBT die MAXIME

 

 

Bundesfachgruppe Vermessungswesen

 

 

Dass Vermessung (Geodäsie) viel mehr umfasst, als mit Messlatten zu hantieren, erkannte bereits Albert Einstein, wenn er in einem Brief schrieb:


In jungen Jahren, war mein sehnlichster Wunsch, Geodät zu werden. Später jedoch dachte ich über diese Angelegenheit gründlich nach und gelangte zur Einsicht, dass diese Materie wohl zu schwierig für mich sei. Zögernd wandte ich mich dann der Physik zu.

Der Aufgabenbereich des Ingenieurkonsulenten für Vermessungswesen (IKV) ist längst nicht mehr auf die bekannten, "klassischen" Vermessungen beschränkt. Dank seiner hochqualifizierten Ausbildung und der umfassenden Erfahrung bietet er sich als kompetenter Ansprechpartner an, wenn es um die Erstellung, Verwaltung und Nutzung von raumbezogenen (Geo-)Daten geht:

Katastervermessung - Eigentumssicherung an Grund und Boden

Ingenieurgeodätische Vermessungen

Bestandsdokumentationen

Photogrammetrie und Fernerkundung

Geographische Informationssysteme (GIS)

Digitale Bildbearbeitung und Visualisierung