Die Krankenversicherung der ZT


Antworten auf die meist gestellten Fragen (FAQs)

Der Fragen- und Antworten-Katalog weist den Stand April 2015 auf.

Mit dem SteuerreformG 2015/2016 gab es Änderungen für gemäß § 14a GSVG Krankenversicherte hinsichtlich der Versicherungsgrenzen: mit Wirkung ab 01.01.2016 wurde die (große) Versicherungsgrenze I abgeschafft. Daher wird ab 2016 die verbliebene (kleine) Versicherungsgrenze (= ASVG-Geringfügigkeitsgrenze; 2016: € 415,72 monatlich x 12 = € 4.988,64 jährlich; wird jährlich valorisiert) als Mindestbeitragsgrundlage für Krankenversicherungsbeiträge zur Selbstversicherung gemäß § 14a GSVG herangezogen. Insoweit ist v.a. Punkt 3.1., Anlage 5 und Anlage 12 als überholt zu betrachten.

Infoblatt Krankenversicherung der ZT

Anlagen

Anregungen zur Gruppenkrankversicherung



Generelle Anregungen zur Gestaltung des Gruppenkrankenversicherungsvertrages richten Sie bitte an die "AG Gruppenkrankversicherung" (office at arching dot at) der Bundeskammer.
Für Einzelberatungen steht Ihnen Ihre jeweilige Länderkammer bzw. stehen Ihnen die regionalen Uniqa-BetreuerInnen zur Verfügung.